• Eric Pörsel

Remis zum Abschied von Reche…

Vor Spielbeginn verabschiedeten wir unseren Trainer Dieter Reschenberger, bedanken uns noch einmal für seine 2 jährige engagierte und erfolgreiche Arbeit und wünschen ihm alles Gute. Desweiteren verabschiedeten wir 2 Spieler, die viele Jahre in der 1.Mannschaft zu den Leistungsträgern gehörten und nun in der Altherren-Mannschaft spielen werden. Das ist zum einen unser Torwart Tilo Schumann und ebenfalls Defensivspieler Danny Wildenhain. Bei beiden bedanken wir uns für viele Jahre Einsatzbereitschaft, Willen und Kontinuität. Im letzten Spiel der Saison, in Adorf, werden wir ebenfalls noch den jungen Manuel Klötzer, der arbeitsbedingt nach Leipzig geht, verabschieden. Auch ihm alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg. Im letzten Heimspiel konnten wir unsere zuletzt gezeigten Leistungen nicht im gewünschten Maß zeigen. Unser Auftreten und Spielweise war nicht so dominant und zwingend, so dass die junge Germania-Elf die Chance auf 1 oder 3 Punkte witterte. Die Grün-Weißen machten von Anfang an das Spiel und hatten mehr Ballbesitz. Es schien jedoch, dass einige Spieler dachten, die Punkte würden uns schon zufliegen. Erst nachdem in der 30.Minute ein Ball auf der linken Seite von Kevin Möschwitzer mitgenommen wurde und er diesen ins lange Eck schob, wurde klar, dass es nicht so einfach geht. Die Mannschaft schaltete schnell einen Gang hoch und in der 36.Minute vollendete David Wildenhain zum Ausgleich. Er lief in eine weite Flanke von Martin Wiebel hinein und der heraus eilende Torwart der Gäste kam Sekundenbruchteile zu spät. Kurz vor der Halbzeitpause lenkte der Germania-Torwart jedoch noch einen Kopfball von Dominik Herrmann in großer Manier über die Latte. In der 2.Hälfte brauchten wir einige Zeit um richtig ins Spiel zu kommen. In der 64.Minute wurde ein Tor nicht gegeben als Torsten Schulz den Ball dem Gästetorwart wegspitzelte. Das war bis dahin die erste große Chance in der 2.Hälfte. Die letzten 10 Minuten gehörten aber den Grün-Weißen. Einen Kopfstoß aufs Angel meisterte der Gäste-Torwart in überragender Art und Weise. In der 84.Minute setzte sich Dominik Herrmann über rechts durch und flankte herein. Marcel Keßler nahm den Ball volley und schoss knapp vorbei. In der 86.Minute gab es einen Foulstrafstoß. Martin Wiebel, sonst unser sicherster Strafstoßschütze, vergab diese Möglichkeit aber diesmal. So blieb an diesem Spieltag nur ein Remis, über das sich die Gäste sehr freuen konnten. Für uns gilt es nun in Adorf zum letzen Spiel noch einmal eine gute Leistung zu erbringen und damit die erfolgreiche Saison abzurunden.

Torfolge: 0:1 Kevin Möschwitzer (30.Minute) 1:1 David Wildenhain (36.Minute)

Klaffenbach spielte mit: Tilo Schumann / Danny Wildenhain (ab 57.Min. Karl-Philipp Uhlig) / Andre Voigt (ab 63.Min. Maik Loske) / Sven Riedel / Kai Lappöhn (ab 79.Min. Marcel Keßler) / Martin Wiebel / Niels Blahnik (gelb) / David Wildenhain / Marcus Schenk / Dominik Herrmann / Torsten Schulz

Auto: Jürgen Beck

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.