• Eric Pörsel

Sieg im Kreispokal Achtelfinale gegen SV Adorf/Erzg.

Im Achtelfinale kam unser Team zu einem verdienten Sieg. Klaffenbach dominierte die Partie aber Adorf enttäuschte nicht, hatte auch gute Möglichkeiten, an diesem Tag jedoch fehlte etwas das Glück. Der Gastgeber übernahm von Anfang an die Initiative. In der 6.Minute kam David Wildenhain noch vor dem Torwart an den Ball, wurde aber zu weit nach außen abgedrängt, so dass nur eine Ecke heraussprang. Eine Minute später ließ der erfahrene Steve Bigenski den Ball vor unserem Tor schön durch. Dadurch war sein Mitspieler ganz frei. Er schoss das Leder zum Glück für uns nur an die Latte. Dieser Chance trauerten die Gäste nach dem Spiel sicher noch etwas nach. Sie hätte das Spiel möglicherweise etwas anders verlaufen lassen können. In der 10.Minute setzte sich Marcel Keßler über die linke Seite stark durch. Mit einer Energieleistung behauptete er im Sprintduell den Ball, kam vor dem herauslaufenden Torwart an das Leder und verwandelte sicher. Als sich in der 18.Minute Manuel Weiß mit dem Ball am Fuß durchsetzte, den Torwart, der ein Abspiel nach innen vermutete, irritierte und dann selbst in die kurze Ecke einschoss, war die Vorentscheidung gefallen. Klaffenbach war zu bissig, zu routiniert und verschob sich aus allen Mannschaftsteilen heraus prima. In der 34.Minute erhöhte dann Manuel Weiß folgerichtig auf 3:0, als er einen hoch abspringenden Ball im Tor versenkte. Adorf kämpfte und versuchte auch nach vorn zu spielen. Das gelang ihnen aber nur schwer, weil immer Grün-Weiße da waren und versuchten die Zweikämpfe zu gewinnen. War einmal einer ausgespielt im Mittelfeld, war auch schon wieder der Nächste da. In der 2.Hälfte spielte Klaffenbach so weiter, ließ keine Luft heran und erarbeitete sich erneut Chancen. In der 50. Minute scheiterte Marcus Schenk knapp am Torwart, in der 60.Minute wurde ein Kopfball von Marcel Keßler gehalten, in der 65.Minute blieb sein Abschluss, nach überragendem Spiel über rechts, hängen und in der 78.Minute klärte der Adorfer Torwart mit einer guten Fußparade gegen Marcus Schenk. Klaffenbach konnte aber auch noch 2 mal verwandeln. In der 54. Minute hob Andre Voigt den Ball clever mit Innenseite ins Tor. In der 66.Minute verwandelte der erneut kampf- und laufstarke Karl-Philipp Uhlig aus Nahdistanz, nachdem die Gäste-Abwehr den Ball nicht klären konnten. Adorf hatte 2 Chancen, als eine abgerutschte Flanke in der 61.Minute auf unserer Latte landete und in der 76.Minute bei einem brachialen Knaller ans Lattenkreuz. Eine schöne, verdiente Leistung unseres Teams in einem hochklassigen Pokalspiel. Jetzt gilt es sich aber schon wieder auf die nächste Heimaufgabe gegen die Germania 2. vorzubereiten und dann zu versuchen, wieder am Optimum zu spielen.

Torfolge: 1:0 Marcel Keßler (10.Min.) 2:0 Manuel Weiß (18.Min.) 3:0 Manuel Weiß (34.Min.) 4:0 Andre Voigt (54.Min.) 5:0 Karl-Philipp Uhlig (66.Min.)

Klaffenbach spielte mit: Kai-Uwe Augustin / Chris Beck / Andre Voigt / Eric Frank (ab 75.Min. Kai Lappöhn) / Martin Wiebel (gelb) / Dominik Herrmann / David Wildenhain / Karl-Philipp Uhlig / Marcus Schenk / Marcel Keßler / Manuel Weiß


[Zeige eine Slideshow]

123

Autor: Jürgen Beck Fotos: Alex Raith

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wollen Sie Sponsor, Spieler oder Schiedsrichter werden?

Oder haben Sie Fragen, Hinweise oder ein anderes Anliegen?

FSV Grün Weiß Klaffenbach

info@fsv-klaffenbach.de

Adorfer Straße 10

09123 Chemnitz

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FSV Grün Weiß Klaffenbach e.V.